Kalibrierservice Alkoholtestgeräte innerhalb 24 Stunden

Kalibrierung & Wartung von Atemalkoholtestgeräten

Eine zuverlässige und qualitative Messung mit einem Gerät ist nur dann gewährleistet, wenn das Gerät gemäss der Herstellerangabe regelmäßig kalibriert und gewartet wird. Wir kalibrieren Geräte vieler nahmenhafter Hersteller, wie z.B. alle Geräte der AlcoTrue Serien von bluepoint, AlcoQuant und AlcoMed von EnviteC, Alkoholtestgeräte von Dräger und weitere auf Anfrage.

Warum ist eine Kalibrierung wichtig und notwendig?

Kernstück Ihres Alkoholtesters ist das Probenahmesystem mit dem Sensor. Diese zwei Komponenten beeinflussen die Zuverlässigkeit und Genauigkeit eines Alkoholtest. Das Probenahmesystem sorgt dafür, das tiefe Lungenluft zur Auswertung an den Sensor geführt wird. Bei den von uns angebotenen Geräten wird das Probenahmesystem von einem Mikroprozessor gesteuert. Die Technologie des Sensor ist entscheidend für die weitere Auswertung. Qualitativ hochwertige Geräte habe einen elektrochemischen Sensor. Die sog. Drift des Sensors über die Zeit (Nullpunktverschiebung) ist eine technologische Ursache. Durch die Kalibrierung wird die Drift wieder korrigiert und damit die Messabweichung Ihres Gerätes. Somit ist eine hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit garantiert.
Die Vielfalt der Messungen die Sie mit Ihrem Gerät über einen Zeitraum machen, beeinflusst die Drift bzw. Abweichung kaum. Wenn ein elektrochemischer Sensor sehr häufig und sehr hohe Alkoholkonzentrationen misst, altert er schneller. Vergleichbar ist das mit einer normalen Alkali-Batterie. Wenn Sie der Batterie viel Strom entnehmen ist diese schneller aufgebraucht als wenn Sie nur geringen Strom entnehmen und dadurch die Batterie länger nutzen können.

Also, lassen Sie Ihr Alkoholtestgerät gemäss den Herstellerangaben regelmässig kalibrieren. So gewährleisten Sie die Genauigkeit ihres Gerätes. ADCS kalibriert  alle Alkoholtestgeräte gängiger Hersteller.

Was wird zur Kalibrierung benötigt?

Es gibt zwei Möglichkeiten Alkoholtestgeräte zu kalibrieren: Die Feuchtgaskalibrierung oder die Trockengaskalibrieung.

kalibrierung

Für eine Feuchtgaskalibrierung wird ein professioneller Kalibrator (Anforderungen nach DIN 57700) benötigt. Der Kalibrator muss eine sehr genaue und zuverlässige Temperaturmessung mit entsprechender Regelung haben. Nur hierdurch ist gewährleitet, dass die Temperatur der Ethanol-Standardlösung, die in den Behälter des Kalibrators gefüllt wird, auf 34 °C gehalten wird. Die Ethanol-Standardlösung, in der Regel 1 ‰ bei 34 °C, muss von einem zertifizierten Hersteller bezogen werden. Mit Hilfe einer Luftversorgung (Druckluft mit Druckminderer oder Kompressor) wird ein Volumenstrom von 12 – 14 l/min  durch die im Kalibratorbehälter gefüllte und auf 34 °C erwärmte Ethanollösung geführt. Am Ausgang des Kalibrator kann dann über ein Mundstück-Adapter das zu kalibrierende Gerät angekoppelt werden.

ADCS benutzt und verwendet nur Original-Servicezubehör der Firma EnviteC-Wismar GmbH by Honeywell. Als autorisierter Vertriebs- und Servicepartner von EnviteC sind unsere Servicemitarbeiter zertifiziert und werden regelmässig geschult. Für das sog. B2B-Geschäft oder für Polizei und Behörden bieten wir original Servicezubehör und orginal Serviceteile für den eigenen Service an. Servicezubehör und Ersatzteile führen wir im Lagerbestand und sind somit in der Lage, schnell zu liefern. Wenn gewünscht oder erforderlich geben wir auch ein Service-Training für Techniker.

Für die Trockengaskalibrierung wird eine Kalibrierdruckgasflasche mit Ethanolfüllung und ein Druckminderer benötigt. Eine Trockengaskalibrierung ist nicht mit jedem Alkoholtestgerät möglich. Der Hersteller des Alkoholtestgerätes muss im Service-Menü des Gerätes, die Trockengaskalibrierung vorsehen. Wichtig hierbei ist die entsprechende Einstellung des aktuellen Umgebungsluftdruck. Für die neuen, professionellen Alkoholtestgeräte ist meistens eine Trockengaskalibrierung vorgesehen. Bei semiprofessionellen Geräten und Geräten für den privaten Gebrauch ist dieses meistens nicht der Fall.

Vor- und Nachteile Feucht-/Trockengaskalibrierung

Standard ist die Feuchtgaskalibrierung. Kalkulatorisch hängt es von der Vielzahl der Kalibrierungen ab, welche Methode auf Dauer günstiger ist. Unter dem Aspekt Mobilität hat eine Trockengaskalibrierung Vorteile. Zu bedenken ist, das der Transport der Trockengaskalibrierflasche ein Gefahrguttransport ist!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Kalibrierung und Wartung von Alkoholmessgeräten Kalibrierung und Wartung von Alkoholmessgeräten
Inhalt 1 Stück
ab 36,90 € * 49,00 € *